Montag, 16. April 2018

Nichts dazu gelernt?










Man sollte meinen, Özdemir wäre sich zu schade, zu Argumentationsweisen aus der Zeit des Kalten Krieges zurückzukehren, da sie schon oft genug gegen die Grünen eingesetzt wurden. 












Aber es geht nicht um die Sinnfälligkeit des Arguments. Er erhielt für sein Argument binnen kurzem über 800 Likes und Hunderte von Retweets.

Will er zum Kalten Krieg zurück? Geht es ihm um möglichst perfekte Anpassung an Trumps Kapriolen? - Mir scheint fast, dass er noch nicht begriffen hat, was in Syrien geschehen ist und wie die internationale Lage aussieht.
Aber vielleicht geht es ihm auch sinnfrei um Likes und Retweets, weil er für Außenpolitik kompetent erscheinen will, was am leichtesten möglich ist, solange man nicht verantwortlich zu handeln hat.

Keine Kommentare: